Wer kennt sie nicht? Die innere Stimme, die uns erzählt, dass wir „besser sein müssen“, „nicht gut genug sind“, „mehr erreichen müssen“, die uns permanent mit anderen vergleicht und uns oft zwingt, andere höher zu stellen als uns selbst. Zudem ärgern wir uns über Dinge, die es gar nicht wert sind. Meist sind das Persönlichkeitsanteile in uns, die wir unterdrücken und die nicht genug Aufmerksamkeit bekommen oder Persönlichkeitsanteile, die zu viel Macht haben und unser Leben dominieren. Wenn wir nicht in unserem Gleichgewicht sind, ergeben sich Unruhe und Unzufriedenheiten, wie in jedem anderem System auch.

Der systemische Therapeut und Neuro-Coach Hans Stier aus Hannover https://www.reflexionscoaching.de/ hat den Teilnehmerinnen in einem kurzweiligen und lehrreichen Vortragsseminar gezeigt, welche verschiedenen Anteile unsere Persönlichkeit bilden, wie wir sie bewusst nutzbringend für uns einsetzen, indem wir lernen, achtsam und fair mit uns selbst zu kommunizieren.