Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Durch die Digitalisierung und Globalisierung verändert sich die Arbeitswelt rasant. Es wird von der Industrialisierung 4.0 gesprochen und in diesem Zusammenhang auch vom Arbeiten 4.0. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde mobiles Arbeiten durch Homeoffice stark vorangetrieben, was dazu führte, dass insbesondere Frauen mehrfach (Beruf, Familie, Kinderbetreuung etc.) belastet wurden und ihre Chancen in diesen Veränderungsprozessen nur wenig nutzen konnten. Was steckt aber dahinter? Was bedeutet New Work? Was verändert sich in der Arbeitswelt? Welche Chancen und Risiken verbergen sich dahinter? Wieso haben gerade Frauen gute Chancen in diesen Veränderungsprozessen und wie können Frauen diese nutzen? Im Rahmen des Workshops werden durch Informationen, Diskussionen und Erfahrungsaustausch erste Ergebnisse erarbeitet, die den Teilnehmerinnen die Chancen aufzeigen.
Ziele:

  • „New Work“ und die zukünftigen Herausforderungen ausloten
  • Chancen und Risiken von New Work kritisch betrachten
  • Bewusstheit über die Chancen der Veränderung und Möglichkeit einer „neuen“ Positionierung für die Teilnehmerinnen schaffen

Wann 16.02.2022, 16:00 bis 18:30 Uhr
Wo via Zoom  – die Zugangsaten werden den Teilnehmerinnen zeitnah zur Veranstaltung zugesandt
Trainerin Manuela Wranietz (Dipl.Kffr., Projektberaterin, NLP-Masterin, Yogalehrerin, TA-Coacherin (i. Ausbildung))
Verbindliche Anmeldung bis zum 14.02.2022 an info@nika-netzwerk.de